Historische Maastricht-Route

Route durch Maastricht

Steproute am Maastricht

Eine Auswahl der historischen Gebäude in Maastricht. Gehen Sie entlang dieser historischen Gebäude und erleben Sie die Geschichte einer der ältesten Städte der Niederlande. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Navigieren", um zu dem Ort zu navigieren.

A –  De stadsmuur

Die erste Stadtmauer von Maastricht. Die verschiedenen Farben in der Wand zeigen, dass die Wand oben restauriert wurde. Auch die Kanonen, die hier aufgestellt sind, stammen aus der reichen Geschichte Maastrichts. Um die Ecke ist das bekannte Help Gate zu sehen. 

B – Onze Lieve Vrouwebasiliek

Ein Kirchengebäude im romanischen Stil, das im 12. Jahrhundert errichtet wurde. Im Inneren der Kirche befindet sich eine wunderschöne Innenausstattung, die kostenlos besichtigt werden kann. Wir können dies nur empfehlen.

C – De Romeinse vestigingspoort

Ein Hotel, unter dem römische Überreste begraben sind. Im Jahr 1983 wurde hier ein Teil des westlichen Tores gefunden. Sie wurden wahrscheinlich im Jahr 333 gebaut. Die Überreste sind in dem zentralen Kellerraum zu sehen.

D – Bisschopsmolen

Eine mittelalterliche Wassermühle befindet sich im Jekerkwartier. Es beherbergt eine Bäckerei, die Getreide aus der Limburger Landschaft zu den leckersten Produkten verarbeitet. Gehen Sie in den Laden, um das Erlebnis mit einem Stück echten Limburger Flan zu vervollständigen.

 

E – Kruisherenklooster

Eines der vollständig erhaltenen Herrenhäuser aus dem 15. Jahrhundert in den Niederlanden. Heute ist es zu einem Designhotel und Restaurant umgebaut worden, das zur Oostwegel Collection gehört.  Viele bekannte Persönlichkeiten haben während ihres Besuchs in Maastricht hier übernachtet. 

 

F – Sint Servaasbasiliek

Die Kirche ist nach dem Schutzpatron und Bischof des vierten Jahrhunderts benannt: dem Heiligen Servatius. Diese Kirche gilt als die älteste noch bestehende Kirche in den Niederlanden. Aus diesem Grund steht es auf der Liste der 100 wichtigsten nationalen Denkmäler. Die wichtigsten Gegenstände werden in der Schatzkammer aufbewahrt.

E – De Hoofdwacht

Ein militärisches Wachgebäude in der Geschichte Maastrichts aus dem Jahr 1774. Hier wurden die täglichen Angelegenheiten koordiniert. Auch die Schlüssel zu den Stadttoren wurden hier aufbewahrt.

F – Minckeleers

Der Mann, der auf der Suche nach Gas für Heißluftballons das Kohlegas erfand. Dies erwies sich als nützlich für die Beleuchtung von Häusern und Straßen. Diese Erfindung brachte ihm ewigen Ruhm ein.

0
    0
    Steps
    AnnulerenNaar de steps